Startseite
    Bilder (Links)
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/room4028

Gratis bloggen bei
myblog.de





UPDATE 3 - Fr. 06.02.15

die Woche war gepraegt von Unterricht in der Englisch Schule, da dies schon den halben tag in Anspruch genommen hat. Ein endgueltiges feedback will ich nocht nicht geben, fakt ist das es eine gute erfahrung fuer viel geld war. und eben das ich Grammtik ueberhaupt nicht mag. gebracht hats natuerlich was, auch wenns mit nem tropfen auf dem heissen stein zu vergleichen ist ;-) sprechen kann ich schon besser, nur kenn ich viel zu wenig woerter um ordentlich reden zu koennen. nach der schule gings in die sonne, satdtteilerkunden und wandern. am abend gings in bars oder lernen. die schule und residenz lag mitten in greenpoint. dem touristen und reichen viertel. ca. 500m weit weg war die wm arena, danach km langer immer gruener park, mit seen oeffntlichen toletten, dutzenden spielplaetzen, trainingsgeraeten, wasserspendern, duschen. soetwas hab ich nicht einmal in maimi gesehen. diese gegensetze zum einen die giganitschen parks, promenaden (ja klar auch das wm stadion, worueber sich alle in der satdt aufregen, weil es keiner braucht und das geld fuer wohnraum ausgegeben werden koennte) und zum anderen liegen uberall arme und bettler rum. kinder suchen in den muell tonnen. die sind kompellt abgehungert und liegen auf den staendig bewaesserten km langen rasen herum. zur info, in kapstadt wohnen ofiziell 5 millionen menschen, davon 1,5 millionen in den townships (blechhuetten ohne wasser, strom). 2 mal in der Woche (Montag und Donnerstag) hatte ich das glueck bei einem der hier angesiedelten Rugby Clubs, dem "sk walmers" mit trainieren zu koennen. wie verrueckt das ist. verrueckt war auch das ich der einzige weisse spieler war. natuerlich hab ich mich teilweise gut zum affen gemacht, weil ich so gut wie nichts ueber rugby weis und das spieler sind die eben in der obersten liga mitspielen. nur bei taktischen sachen hab ich mich am rand gesezt. sonst gings schon gut ab, die wiegen im durchschnitt 95kg. ich war da echt ein spargeltarzan. die hatten alle durchweg gigantische beine! ein echt gigantischer team sport. fuer mich natuerlich ne riesen sache. leider kann ich nicht nochmal hin weil ich jetzt weiter reise. jetzt gehts noch zum bbq abend von der schule und morgen frueh nach observatory, woodstock in ein hostel (green elephant hostel). die stadtteile gelten als die alternativen stadtteile. also kuenstler, muesiker, chiller, also genau mein ding. ich bin gespannt und freu mich drauf =)
6.2.15 16:52
 


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Mandy (6.2.15 21:41)
Grüß dich, schön von dir zu hören. Das stimmt auf jeden fall, du gehörst zu den chillern!!!
Dann viel Spaß und chill nich zu lange, denn die Zeit vergeht....

Bis Bald!


jacqueline / jacqui (7.2.15 10:43)
Viele Grüße auch von uns aus Fuchsen. Wünschen dir für die nächste Zeit noch viel Spaß und das du noch viel kennen lernst.

Wir sehen uns

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung